NEU! Digitaler Elterntreff – Rund um Kinder und ihre Entwicklung

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung

"Ich will aber!" – Kinder durchs Trotzalter begleiten

Welche Mama, welcher Papa kennt das nicht: Ein kleines 2-jähriges Kind, zuckersüß, wenn es schläft, versunken spielt oder mit dir im Dialog ist. Aber dann fällt der Blick auf die Kekse: "Nein, die gibt es erst zum Nachtisch." Tja, und das war's dann … "Ich will aber JETZT!" und das ganze Kind besteht binnen Kürze nur noch aus dem "Ich will den Keks!". Kein Argumentieren kommt an. Außer dem Keks passt nichts in den Kopf des Kindes und das Drama nimmt seinen Lauf. Augen zu und durch? Wie kannst du solche Situationen verstehen, wie verhindern und was kannst du tun, wenn es doch wieder so weit ist?

An dem Abend werden wir ganz praxisnah durch diese oder ähnliche Szenarien gehen – aus der Perspektive der Eltern und der des Kindes. Daneben wird die Referentin die größeren Zusammenhänge beleuchten: Wer bestimmt was? Wie kannst du die Bedürfnisse deines Kindes einbeziehen, ohne dass alles nur noch nach seiner Nase geht und dann trotzdem so vieles nicht recht ist? Was zeigt sich in diesen Momenten? Und was für eine Rolle spielt eine klare liebevolle Führung?

In Familien geht es immer um die Bedürfnisse aller Beteiligten. Das Ziel wird sein, eine win–win-Situation zu schaffen und raus aus den Machtkämpfen zu kommen. Der Abend wird es dir leichter machen, schwierige Trotz-Situationen zu verstehen. Er wird dich ermutigen, wieder mit neuer Kraft und Fantasie in deinen Familienalltag hineinzugehen. Nicht nur die Informationen der Referentin können deine Wahrnehmung bereichern. Sehr wichtig sind auch der Austausch und die Erzählungen der anderen Eltern – und das geht auch in der Online-Variante.

Dienstag, 18.5. um 20 Uhr über zoom

Unkostenbeitrag: 10,-€

Link zur Anmeldung: https://www.keb-zak.de/veranstaltungen/monatsuebersicht/veranstaltung/782-ich-will-aber-kinder-durchs-trotzalter-begleiten/1045-2021-05-18

 

Monster, Hexen, Räuber – Kinderängste gut begleiten

Dunkelheit, Gewitter, Spinnen … Wir könnten die Liste noch unendlich verlängern und nicht zuletzt würden dort auch gefährliche Viren und bedrohliche Nähe auftauchen. "Du brauchst keine Angst zu haben. Die tut dir nichts!" oder "Schau, unter dem Bett ist doch gar nichts. Gespenster gibt es gar nicht!" - Haben all diese schlauen Erwachsenen-Sätze Kinder schon mal beruhigt? Wenn wir ehrlich sind, nehmen wir wahr, dass wir damit nur uns gut zureden und das Kind erst recht allein mit seiner Not dasteht.

Wie können wir Kinder so begleiten, dass wir ihnen zeigen: "Ich bin an deiner Seite. Ich sehe deine Not."? Wie können wir ihre Ängste verstehen? Was brauchen sie von uns, um wieder kraftvoll ins Leben zu gehen?

Die Referentin beleuchtet an diesem Abend die Hintergründe und zeigt dir Wege, wie du in Angstsituationen an der Seite deines Kindes stehen kannst, so, dass es sich gesehen und gehört fühlt und dass es mit dir an deiner Seite entspannen kann. Nicht nur die Informationen der Referentin können deine Wahrnehmung bereichern. Sehr wichtig sind auch der Austausch und die Erzählungen der anderen Eltern – und das geht auch in der Online-Variante.

Dienstag, 22. Juni um 20 Uhr über zoom

Unkostenbeitrag: 10,-€

Link zur Anmeldung:https://www.keb-zak.de/veranstaltungen/monatsuebersicht/veranstaltung/776-monster-hexen-raeuber-kinderaengste-gut-begleiten/1039-2021-06-22